Durchwachsene Vorrundenbilanz für die Herren 2

Der Verlauf und das Endergebnis aus dem letzten Vorrundenspiel der 2. Herrenmannschaft des TTC steht mit dem Unentschieden gegen den Tabellenführer Scharnhausen in der Kreisliga A (Gr. 2) sinnbildlich für die Hinrundenbilanz. Ein Gefühl das mehr drin gewesen wäre stellte sich nach der Begegnung und dem Blick in den Vorrundenspiegel ein. Gute und teilweise starke Leistungen wechselten sich zu oft mit durchwachsenen Leistungen ab.

Der Blick auf die Tabelle verrät, dass man nach 9 Spielen im sogenannten Niemandsland der Tabelle steht. Das Polster nach unten ist zwar beruhigend groß, allerdings ist auch der Abstand nach oben doch deutlicher als vor der Runde erwartet. Immer wieder wurde die Mannschaft im Laufe der Hinserie von Verletzungen und diversen Ausfälllen geplagt, so dass sich selten eine feste Formation dem Gegner stellen konnte. Zu den ungefährdeten Favoritensiegen konnte man allerdings beim Aufeinandertreffen mit den Mannschaften auf Augenhöhe nur ein mageres Pünktchen auf der Habenseite verbuchen.

Für die Rückrunde bleibt das Gefühl sowie die duchaus optimistische Frage ob noch mehr drin ist?!